tmfepictures zu Gast auf der Internationalen Automobilausstellung (IAA)

Vom 12. bis zum 22. September 2013 hatte die IAA 2013 ihre Pforten geöffnet. Fast 1 Million Besucher haben die Internationale Automobilausstellung besucht und wir waren auch dabei. Was wir dort erlebt haben, erfahrt ihr hier!

Die IAA gehört neben der SEMA zu den größten Automobilausstellungen der Welt. So ist es nicht verwunderlich, dass die Menschen geradezu in Massen in die Messehallen drangen, um die Neuheiten der Automobilwelt zu sehen.  Und Neuheiten gab es dieses Jahr in der Tat einige, besonders in den Bereichen E-Mobility und Connected Drive. BMW stellte den i8 vor, den Elektrosportwagen der Zukunft. Neben dem i8 zeigte BMW mit dem i3 auch ein “normales” Elektroauto. Desweiteren stellten VW  mit dem e-UP und dem e-Golf, Mercedes mit dem SLS Electric Drive und der B-Klasse und Smart mit seinem e-Smart Elektrofahrzeuge vor, die demnächst sogar auf deutschen Straßen zu sehen sein werden. Eines der größten Probleme ist hier noch die Versorgung mit Strom im Stadtbereich. Hier sind vor allem die USA Vorreiter.  Dort bietet z.B . die Stadt San Diego eine sehr gute Versorgung mit Strom-”Tankstellen”. Aus diesem Grund startet u.a. Mercedes den Verkauf der Elektro B-Klasse zunächst in den Vereinigten Staaten.

Die meisten Hersteller bieten zusätzlich Hybridfahrzeuge an oder setzen auf extrem sparsame Motoren. Opel stellte einen neuen Dreizylindermotor vor, der besonders effizient arbeiten und in Konkurrenz zu den sehr erfolgreichen Ford Eco Boost Motoren treten soll.

Doch nicht nur “unter der Haube” wurden einige Neuerungen präsentiert, auch in Sachen Fahrzeugdesign wird sich in Zukunft einiges ändern.

Subaru stellte ein WRX Concept vor. Im Vergleich zum alten Impreza wirklich ein Fortschritt! Zudem stellte Honda nach 23 Jahren ein neues Modell des Honda NSX vor. Neben einem V6 Mittelmotor wird der neue Honda NSX  von zwei Elektromotoren an der Vorderachse angetrieben.

Unser persönliches Highlight war jedoch der Mercedes CLA AMG. Dieser Kundensportwagen soll für unter 100.000 Euro verkauft werden und in der VLN gegen Audi TT, VW Scirocco und Co. antreten. Auf dem Markt erhältlich soll der Wagen voraussichtlich 2014 sein.

 

Wie waren eure Eindrücke von der diesjährigen IAA? Über eure Meinungen und Berichte würden wir uns freuen!
Anbei findet ihr noch ein paar unserer Bilder, den Rest gibt es wie immer auf >Flickr<!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>